09.09.12

Film•Peteback: New Kids Turbo/Nitro


Diesen Sonntag fällt das Filmprojekt mal aus, wegen Arbeitsverweigerung einer Beteiligten. Hatet sie! Und ja, richtig gelesen! Diese Woche gibt es ein Doppel-Peteback, weil...
Ja, weil es bei den beiden Filmen so gut geht.

Na dann;
New Kids Turbo/Nitro

"New Kids Turbo/Nitro" sind niederländische Comedyfilme, basierend auf der gleichnamigen Fernsehserie "New Kids".

Trailer


Fakten
Originaltitel: New Kids Turbo/Nitro
Deutscher Titel: New Kids Turbo/Nitro
Originalsprache: Niederländisch
Erschienen: 2010/2011
Länge: ca. 88 Minuten/ 77 Minuten
Regie: Steffen Haars, Flip van der Kuil
Drehbuch: Steffen Haars, Flip van der Kuil
Produktion: u.a. Comedy Central, Eyeworks


Plot - New Kids Turbo:
Die Wirtschaftskrise ist selbst in dem verschlafenen holländischen Nest Maaskantje angekommen, Heimatort der fünf unterbelichteten und nunmehr arbeitslosen Dorfproleten Richard (Huub Smit), Robbie (Steffen Haars), Rikkert (Wesley van Gaalen), Barrie (Flip van der Kuil) und Gerrie (Tim Haars). Weil sie im Sozialamt mal auf den Putz gehauen haben, streicht man ihnen einfach die Stütze. Total pleite beschließen die fünf, einfach nirgendwo mehr zu zahlen und lösen damit eine landesweite Unterschichten-Revolte aus. Doch es dauert nicht lange, da gerät alles außer Kontrolle.

Plot - New Kids Nitro:
Eine Zombie-Plage bedroht ganz Friesland. In Maaskantje haben die fünf Jungs Richard, Rikkert, Gerrie, Robbie und Barrie allerdings ganz andere Sorgen. Die New Kids liefern sich mit den Hooligans aus dem Nachbarkaff Schijndel immer wieder erbarmungslose Gefechte, illegale Autorennen und gewaltige Schlägereien. Als jedoch der erste Bewohner aus ihrer Provinz Brabant Opfer der Zombies wird, tun sich die beiden verfeindeten Gruppen zusammen und sagen dem Feind den Kampf an...

----------------------------------------------


Ich habe in letzter Zeit ein wenig nachgedacht und fand, dass ich mal das Niveau meines Blogs senken könnte. Und mit welchen Filmen, nach den Videospielverfilmungen von Uwe Boll, geht das am besten? Klar, den "New Kids"-Filmen, Junge!

Das tolle an der ganzen Sache ist, dass ich die Filme gar nicht groß kritisieren muss. Sie sind niveaulos, sinnlos und überbewertet. Dazu noch Humor der auf keine Kuhhaut geht, der unter die Gürtellinie geht und in vielen Fällen geschmacklos und flach ist. Die Stories sind lächerlich und zu vernachlässigen und das Schauspiel der Serie üblich. Die Filme funktionieren nur durch die fünf Jungs die für die Serie namensgebend sind. Die Sprache ist vulgär, die Charaktere flach und klischeebehaftet, aber trotzdem sind sie irgendwie einzigartig.

Wenn man die Serie kennt, dann wird einem einiges auffallen. Interessanter Weise, lebt der Film von etwas, was ich gerne das 'Otto-Walkes-Prinzip' nenne. Heißt; Witze und Sketche werden einfach in Filme übernommen, damit man sich nicht etwas neues ausdenken muss, damit die Kenner sich über die Witze freuen können und Unwissende was zu lachen haben. Denn wie sagt man so schön? Gut recyclet ist besser als schlecht neu gemacht. Die Filme betreiben als massig Fanfood. Sie versuchen auch gar nicht besser zu werden, Steffen Haars und Flip van der Kuil die Regie führen und gleichzeitig auch mitspielen, wissen, womit sie das gewohnte Publikum begeistern können.

Was man "New Kids Nitro" zu Gute halten kann, ist, dass über die minimale Länge von 77 Minuten einige Anspielungen auf Action- und Horrorfilme angesammelt haben. Nun Action und Zombies sind schonmal gute Publikumsmagneten. Desweiteren gehen die Jungs auch spaßhaft mit ihrer eigenen Glorifizierung rum und gehen sogar mit sich selber ins Gericht, in dem sie sich selber parodieren. So wird schon gleich am Anfang gesagt, dass die meisten Witze recyclet sind und das man alles schon kennt. Allerdings wird auch gezeigt, was die Meinung von solchen Kritikern ist.

Zu der Synchronisation muss ich nicht viel sagen, weil sich die Jungs selber in der deutschen Version synchonisieren, was auch den stark niederländischen Akzent erklärt. Alle anderen Figuren in den Filmen sprechen Hochdeutsch, bis auf die Prolls aus dem Nachbardorf in "New Kids Nitro" die mit dem gleichen Gebrabbel daherkommen.


Fazit.
Wer die Serienclips auf 'Comedy Central' mag, der wird auch die Filme mögen. Andere Kriterien gibt es eigentlich nicht. Ich musste einige Male herzhaft lachen...Schande.







Bis dahin - Tschödeldö, Junge!






P.S.: Ist natürlich alles nur Spaß! Ich hatte einfach diese Woche keine Lust einen Film ordentlich und ausführlich zu reviewen, deswegen hab ich es mir mit "New Kids" einfach gemacht. :D
Schande über mein Haupt, ich weiß. Ich geh mal da an den Tisch da drüben und denk darüber nach, was ich ich angestellt habe. Tut mir leid...

 Fakten: http://de.wikipedia.org/wiki/New_Kids_Turbo
Bilder: http://spielemax-games.weltrecords.com/movies/details/1063948__new_kids_turbo-steffen_haars_flip_van_der_kuil.html
            http://spielemax-games.weltrecords.com/movies/details/1125301__new_kids_nitro-steffen_haars_flip_van_der_kuil.html
             http://www.mymediawelt.de/movies/details/1063948__new_kids_turbo-steffen_haars_flip_van_der_kuil.html

Kommentare:

  1. Ich maaaag die Kerle nicht. Zwei, drei Sketche gesehen, aber es ist absolut nicht mein Humor.

    Aber wenigstens hast du ein Getränk beim Nachdenken an deinem Tisch da drüben. xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ohne alles, wäre es da drüber ja auch ein wenig langweilig und ungemütlich. Aber ich schäme mich immernoch :D

      Löschen